Ausbildungskompass 2021/22 der WestAllianz München

Aubidlungskompass 2021/22

Die WestAllianz München veröffentlicht den Ausbildungskompass 2021/2022

mit zahlreichen regionalen Angeboten für Schulabgänger

 

Berufliche Perspektiven auf einen Blick:

 

Sulzemoos, 4. Oktober 2021 (w&p) – Viel Information und Inspiration auf einen Blick: Dies bietet der neue Ausbildungskompass 2021/2022 des Regionalverbunds WestAllianz München www.westallianz-muenchen.de, in dem 49 Firmen aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck in kurzer und kompakter Form ihr Angebot von insgesamt rund 100 freien Ausbildungsplätzen vorstellen. Die Broschüre wird in allen Schulen der Mitgliedsgemeinden ausgegeben, liegt aber auch in den WestAllianz Gemeinden sowie in vielen öffentlichen Einrichtungen aus.

 

"Die Nähe zu ihrem zukünftigen Betrieb ist für viele Schulabgänger ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihres zukünftigen Berufs und Arbeitgebers“, betont Robert Axtner, Bürgermeister von Bergkirchen und Leiter der WestAllianz Arbeitsgruppe zur Bildungsakademie. „Die WestAllianz versucht daher, mit dem jährlichen Ausbildungskompass den Firmen der Region eine attraktive Werbeplattform für ihr Ausbildungsangebot zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr wieder viele Unternehmen von dieser Gelegenheit Gebrauch gemacht haben, starten zugleich aber auch den Aufruf an alle Firmen im WestAllianz Gebiet, sich schon jetzt für den nächsten Ausbildungskompass 2022/2023 vormerken zu lassen.“

 

Das berufliche Ausbildungsangebot der regionalen Firmen wird im Kompass unterteilt in die Sparten Bau/Architektur/Vermessung, Elektro, IT/Computer, Landwirtschaft/Natur/Umwelt, Medien, Metall/Maschinenbau, Naturwissenschaften, Soziales/Pädagogik, Verkehr/Logistik sowie Wirtschaft/Verwaltung. Auch Studienmöglichkeiten in Betrieben werden vorgestellt.

„Der Ausbildungskompass ist jedoch nicht nur für zukünftige Schulabgänger interessant“, so Johannes Kneidl, Bürgermeister von Sulzemoos und Vorsitzender der WestAllianz. „Auch wer sich für einen Ferienjob oder ein Praktikum interessiert, erhält hier einen guten Überblick über die beruflichen Möglichkeiten in der Region.“
 
Nähere Informationen finden sich unter www.ausbildungskompass.de.