Ausschreibung Pausenverkauf an der Grund- und Mittelschule Odelzhausen und Glonntal-Realschule

Neues vom ZV-Schule

 

Zum Schuljahr 2020/2021 soll der Pausenverkauf an der Grund- und Mittelschule Odelzhausen sowie an der Glonntal-Realschule neu vergeben werden. Für die Ausführung von Dienstleistungen sind die Pausenzeiten der Schulen maßgebend. Diese sind:

 

Mo-Do:  7.15 – 8.15 Uhr, 09.30 – 10.00 Uhr, 12.30 – 14.00 Uhr

Fr: 7.15 – 8.15 Uhr, 09.30 – 10.00 Uhr, 10.30 – 11.00 Uhr

 

Zum Schuljahr 2020/2021 werden ca. 1000 Schüler und Schülerinnen die Grund- und Mittelschule Odelzhausen und Glonntal-Realschule besuchen.

 

Erwartet werden/ wir wünschen:

  • Eine reibungslose und eigenverantwortliche Abwicklung des Pausenverkaufs
  • Bereitstellung der Pausenangebote an allen Schultagen
  • Einbeziehung der schulischen Gremien bei der Gestaltung des Angebots und der Preise
  • Bereitstellung des notwendigen Personals
  • Reinigung der zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten
  • Entsorgung von Speiseresten
  • Einhaltung der Verordnung zur Lebensmittelhygiene
  • Einwegplastik sollte, soweit wie möglich, vermieden werden
  • Wenn möglich, ca. 90 % biologische regionale Produkte
  • Krankheitsbedingte Ausfallregelungen

Für die Raummiete sind 100 Euro mtl. anzusetzen. Kosten für Heizung und Wasserverbrauch sind in den Mietkosten enthalten. Die Reinigung des Pausenverkaufs hat durch den Mieter zu erfolgen. Alle Küchengeräte werden zur Verfügung gestellt, laufende Unterhaltsmaßnahmen wie Kundendienst, Reparaturen und Ersatzgeräte hat der Pächter zu tragen.

 

Beginn der Leistung ist ab dem Schuljahr 2020/2021. Bewerbungen sollen konzeptionelle Planungen und mögliche Angebote mit Preisvorstellungen und Herkunft/Gewicht enthalten. In Bezug auf das angebotene Sortiment ist auch auf das Element Gesunde Ernährung einzugehen.

 

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 18.05.2020 an den Zweckverband der Grund- und Mittelschule Odelzhausen, GT Egenburg, Hauptstraße 14, 85235 Pfaffenhofen a.d.Glonn

Gerne auch per E-Mail im PDF-Format an andrea.hanakam@zvschule-odelzhausen.de

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 08134 / 25798-16 Zur Verfügung

 

 

Das Angebot soll

 

  • Wurst- und Käsesemmeln, gemischte Semmeln (Vollkorn, Weißmehl), gerne auch mit Tomaten, Gurke, Radieschen etc. belegt
  • Wurstsemmeln mit Geflügelwurst für Muslime
  • freitags auch Fischsemmeln
  • Brezen und Laugengebäck
  • Wenig Süßgebäck (z.B. Nussschnecke, Apfeltasche, Schokocroissant, ...)
  • Joghurt, Obst
  • Obst-, Gemüsespieße
  • Obstsalat
  • Müsli

umfassen und zu ca. 90 % aus regionalen und Bioprodukten bestehen:

 

Mittags zusätzlich wechselnde Angebote:

 

  • Ein vegetarisches Gericht pro Tag
  • Ein Gericht mit Geflügelfleisch für Muslime
  • Verschiedene Salate (gemischte Grünsalate, Nudel, Reis, Couscous, …), auch ohne Fleisch oder Wurst
  • Schnitzelsemmeln (auf keinen Fall Pressfleisch !!)
  • Wiener Würstel / Hot Dog
  • Warme Leberkäs Semmeln (gerne auch schon in der Pause an z.B. 2 Tagen)
  • Fleischpflanzelsemmeln (Hamburger)
  • Pizza (1x Woche)
  • Vegetarische Produkte (Gemüsebratling statt Fleischpflanzerl; Wraps mit Gemüse/ Käse,

herzhafte Muffins mit Gemüse, Gemüsepizza, Gemüselasagne, Kartoffelgratin, Käsespätzle)

 

Getränke:

  • Wasser, Saftschorlen, evtl. Fruchtsäfte
  • Milch
  • Keine Glasflaschen, sondern Mehrweg-Kunststoffflaschen

 

Auf keinen Fall sollte das Angebot enthalten:

 

  • Schoko- und Müsliriegel
  • Konfekt aus mit Schokolade bezogenen Cornflakes und Nüssen sowie Baiser
  • Schmalzgebäck; Ausnahme: Faschingskrapfen am „Unsinnigen Donnerstag“ und „Rußigen Freitag“
  • Softdrinks in kleinen Einwegverpackungen
  • Koffeinhaltige Softdrinks, Eistee
  • Nahrungsmittel mit hohem Zuckeranteil

 

Plastik soll vermieden und durch biologisch abbaubare Produkte ersetzt werden:

 

  • Salat in Schüsseln
  • Falls möglich keine Tetra- Packs
  • keine Verpackung für jedes Gebäck; Papiertüten nur, wenn Produkt nicht sofort gegessen wird