Bürgermeister Zech informiert den Gemeinderat auf Infotour!

Gemeinderat auf Infotour 2

Am Samstag, den 30. Mai, wurde der Gemeinderat der Gemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn über die Liegenschaften der Gemeinde, aktuelle Baumaßnahmen und sonstige Besonderheiten, die im Verantwortungsbereich der Gemeinde liegen, informiert.

 

Um 8.00 Uhr begrüßte Herr Bürgermeister Zech die anwesenden Gemeinderätinnen und -räte und erklärte die zu besichtigenden Punkte.

 

So wurde in Egenburg mit Erläuterungen der Eigentumsverhältnisse des Friedhofsgeländes und den Besonderheiten der anderen 3 Friedhöfe im Gemeindebereich begonnen. Das Rathaus und das sich im Gemeindebesitz befindliche Eder-Anwesen mit seinen Optionen für die Zukunft wurde besprochen, bevor es mit dem Rad zum neuen Kinderhaus „Glonntalzwerge Egenburg“ ging. Dort wurde das Gebäude besichtigt und die Besonderheiten der Planung und Bauausführung erklärt. Die Ausführungen durch Bürgermeister Zech waren natürlich für Frau Klein-Kennerknecht sehr interessant, da sie die Leitung des AWO Kinderhauses in der Nachbargemeinde Inne hat. Herr Richard Kalmbach ging sehr ausführlich auf die Luftwärmepumpe, die Photovoltaikanlage und das technische Konzept ein, bevor der Bereich für „freie Berufe“ besichtigt wurde. Hier fanden die Anwesenden schon fast fertige Räume im Obergeschoss vor. Das Erdgeschoss (Nutzung für Arztpraxis) ist innen noch im Rohbauzustand. Die Außenanlagen werden Anfang Juli fertiggestellt, so dass dem Einzug im neuen Kindergartenjahr nichts mehr im Wege steht. Dieser Punkt war natürlich unserer Kindergartenreferentin, Frau Steinhart, ein besonderes Anliegen.

 

Nun ging es weiter nach Ebersried bis zur Landkreis- und Regierungsbezirksgrenze Schwaben mit Erläuterungen über verschiedene Bereiche. Die Weiterfahrt führte den Gemeinderat über Bayerzell (Ditschenhof) zu einer gemeindlichen Bepflanzung neben dem Anwesen Pfaffelmoser nach Weitenried. Hier wurden die Ortschaft und die Denkmalgeschütze Hofschmiede besichtigt.

 

Station wurde auch an der von Ehrenamtlichen errichteten gemeindlichen Kapelle an der Kreuzung Stockach/ST 2052 gemacht. Bürgermeister Zech erläuterte hier die Geschichte dieses Ortes mit den Verkehrsopfern, welche ausschlaggebend für die Verlegung der Kreuzung und den Kapellenbau im Jahre 2007 waren. (s. Foto)

 

Gemeinderat auf Infotour

 

Als nächstes fuhr der Gemeinderat nach Stockach, wo Bürgermeister Zech die Situation des Straßenbaus ansprach. In Oberumbach machte man Halt an der Pumpstation um das Abwassersystem mit Pumpstationen/Freispiegelsystem usw. zu erklären. Am ehemaligen Sportplatz des TSV Umbach wurde die Geschichte des Vereins erzählt, bevor es weiter über Unterumbach - vorbei am von Ehrenamtlichen perfekt gestalteten Friedhofsvorplatz - nach Wagenhofen ging. Dort ging Bürgermeister Zech auf die aktuelle Baumaßnahme (Kanal, Wasserleitung, Speedpipe, Straßenbeleuchtung, Kapellenvorplatz usw.) ein. Im Anschluss fuhr man zum neuen Feuerwehrhaus um dies zu besichtigen und dessen Bauausführung zu erläutern (Photovoltaikanlage, Luftwärmepumpe, WC-Konzept für Großveranstaltungen wie Mexikanische Nacht, Silvesterlauf, Vereinsjubiläum usw.).

 

Weiter ging´s ins schöne Glonntal, um eine landwirtschaftliche Fläche zu besichtigen, die die Gemeinde für die Ausweisung von Ausgleichsflächen erworben hat. Nach entsprechenden Erläuterungen führte der Weg nach Pfaffenhofen a.d. Glonn zum Kinderhaus. Hier sprach Bürgermeister Zech ein paar Worte über die Maßnahmen der Dorferneuerung, das gemeindliche Hackschnitzelhaus mit Fernwärmeleitung und die Photovoltaikanlagen auf dem Kinderhaus, dem Heizhaus, und der Gerberwerkstatt. Auch zählte Zech die Gebäude auf, welche sich in diesem Bereich im Besitz der Gemeinde befinden: Kinderhaus neu, Kinderhaus/alte Schule, Feuerwehrhaus, ehemaliges Riegerhäusl, ehemalige Gerberwerkstatt an der Ecke Hauptstraße/Gerberstraße, und das Heizhaus.

 

Zur Abrundung wurde noch kurz in der Glonntal Stub´n eingekehrt, bevor Alle nach einer informativen Fahrt ihr Wochenende wieder genießen konnten.