Sommer-Gewinnspiel Räuber-Kneißl-Radweg - Gewinnübergabe vor der Museumshütte

Der Hauptgewinner des Sommerquiz kommt aus Sulzemoos

WestAllianz Sommergewinnspiel 2020

Sulzemoos, 7. Oktober 2020 (w&p) – Über 1.000 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zählte das Sommerquiz der WestAllianz München, doch der Hauptgewinn bleibt in lokalen Gefilden: Manfred Werthmüller aus Sulzemoos durfte sich bei der offiziellen Gewinn-Übergabe über sein neues 8-Gang E-Bike freuen, das – wie auch weitere Preise rund ums Rad – vom Spezial-Fachanbieter Radlbauer gestellt wurde.

 

Ehefrau Maria - selbst begeisterte E-Bike-Fahrerin - hatte für Manfred Werthmüller die drei Quizfragen auf der Webseite www.westallianz-muenchen.de richtig beantwortet. Gefragt wurde nach der Zahl der Mitgliedsgemeinden der WestAllianz (richtige Antwort: 7), der Länge des neuen Räuber-Kneißl-Radwegs (110 Kilometer) sowie der Anzahl der Rastplätze entlang der Themenroute (9).

 

Der Vorsitzende der WestAllianz München und Bürgermeister von Sulzemoos, Johannes Kneidl, und Helmut Zech, Leiter der Arbeitsgruppe Naherholung und Tourismus der WestAllianz und Bürgermeister der Mitgliedsgemeinde Pfaffenhofen a.d. Glonn, ließen es sich nicht nehmen, dem stolzen Gewinner sein neues E-Bike vor der Museumshütte in Sulzemoos persönlich zu übergeben. Über die weiteren Preise rund ums Rad freuen dürfen sich: Stefan Baumgartner aus Maisach, Florian Eberl aus Bergkirchen, Haidi Goldbrunner aus Fürstenfeldbruck, G. Habschied aus Karlsfeld, Marc Kirchner aus Augsburg, Hermann Jusek aus Stockdorf, Kerstin Kühl aus Breitenburg, Renate Kaufmann aus Göttingen sowie Marianne Schröder aus Berlin.

 

Gewinner Sommergewinnspiel 2020

Fotohinweis (von links nach rechts): Haidi Goldbrunner, Hauptgewinner Manfred Werthmüller, Johannes Kneidl, Ellen Kuhm

von der Firma Radlbauer und Helmut Zech.

 

 

WestAllianz München – Der Räuber Kneißl-Radweg

Die WestAllianz München ist ein Zusammenschluss der Gemeinden Bergkirchen, Gröbenzell, Karlsfeld, Maisach, Odelzhausen, Pfaffenhofen a.d. Glonn und Sulzemoos aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck. Eine gute Infrastruktur und die idyllische, ländliche Umgebung ermöglichen eine hohe Lebensqualität. Daneben hat sich die WestAllianz München zu einem dynamischen Wirtschaftsstandort nahe München entwickelt. Mehrere Arbeitsgruppen der WestAllianz München arbeiten an verschiedenen Projekten und sorgen so für eine Stärkung der Standortfaktoren.

 

Das Team für Tourismus und Naherholung hat die Idee zum Räuber-Kneißl-Radweg entwickelt, der Freizeit und Erholung in der Natur mit der Lokalgeschichte des Mathias Kneißl verbindet, der hier gelebt hat. Die Konzeption und Umsetzung des Räuber-Kneißl-Radweges wurde im Rahmen des EU-Förderprogramms LEADER gefördert. Die Fördermittel stammen aus zwei Quellen: zum einen vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, und zum anderen vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

 

Mit Hilfe des Regionalentwicklungsvereins Dachau AGIL e.V. konnten für die beiden Projekte Fördergelder in Höhe von rund 86.540,90 € generiert werden. Nur durch die Qualifikation des Regionalentwicklungsvereins als sogenannte „Lokale Aktionsgruppe“ ist es bis ins Jahr 2023 möglich, Fördergelder der EU für Projekte im Dachauer Land zu erhalten. Weitere Infos zur LEADER-Förderung finden Sie auf der Webseite www.dachau-agil.de

 

Pressekontakt & Bildmaterial:

Marion Krimmer

Wilde & Partner Communications GmbH

Tel. 089 - 17 91 90 - 16

marion.krimmer@wilde.de