Winterdienst und Sicherungspflicht der Anlieger in unserer Gemeinde

Winterdienst 2020

Bei der Gemeindeverwaltung gehen bei entsprechender Witterung immer wieder Anfragen zum Winterdienst sowie zur Räum- und Streupflicht der Anlieger ein. Daher möchten wir auf diesem Wege allgemein zu dem Thema informieren.

 

Die Gemeinde kann aus Kapazitäts- und Kostengründen den Winterdienst nicht für alle Straßen und Wege leisten. Für die Gemeindestraßen besteht ein Räum- und Streuplan, mit dem der Gemeinderat die Straßen festgelegt hat, in denen (z.B. aufgrund der Verkehrsdichte, der besonderen Lage usw.) die Fahrbahnen regelmäßig von der Gemeinde geräumt und gestreut werden. Bitte halten Sie den Räum- und Streudiensten die Straßen frei, damit diese wichtige Tätigkeit auch zuverlässig und sicher ausgeführt werden kann! Wenn z.B. durch parkende Fahrzeuge keine ausreichende Durchfahrtsbreite frei bleibt, kann diese Aufgabe auch nicht ordnungsgemäß erfüllt werden.

 

Für alle Gehbahnen im Gemeindegebiet ist die Sicherungspflicht (Räumen, Streuen) auf die Anlieger übertragen (näheres dazu in der Reinigungs- und Sicherungsverordnung der Gemeinde, die diesem Artikel zum Download angefügt ist). Als Eigentümer müssen Sie deshalb von Montag bis Samstag in der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr (am Sonn- und Feiertag ab 8.00 Uhr) den Gehweg von Schnee freihalten und bei Glätte mit Sand oder Splitt streuen oder das Eis beseitigen.

 

Ist in Ihrer Straße kein Gehweg vorhanden, so muss ein ausreichend breiter Streifen für Fußgänger am Rand der Straße gesichert werden. Aus Umweltschutzgründen dürfen Sie in der Regel kein Salz verwenden. Wenn ausnahmsweise bei besonderer Glätte doch Salz verwendet wird, soll das möglichst sparsam geschehen.

 

Im gesamten Gemeindegebiet hat der Bauhof Streugutkisten wie z.B. an der Einmündung von der Hauptstraße in die Rathausstraße (s. Foto) aufgestellt, in denen Salz oder Split bereitgehalten wird. Die Bürger dürfen sich daraus das notwendige Streugut für öffentliche Flächen (nicht für Privatflächen!) entnehmen. Bitte teilen Sie der Gemeindeverwaltung mit, wenn das Streugut in den Kisten zur Neige geht, damit rechtzeitig für Nachschub gesorgt werden kann.

 

Damit der Winter für alle möglichst unfallfrei verläuft, ist der gute Wille und die Zusammenarbeit aller erforderlich. Wir bitten Sie daher, unabhängig von Verpflichtungen oder Haftungsfragen Ihren Beitrag dafür zu leisten, dass auch bei Eis und Schnee möglichst sichere Verhältnisse auf unseren Straßen und Wegen herrschen.